Rezept: Zitronen-Honig-Hühnchen mit Reis

Mmmhhmmmmm, mhhhhhhhm, mmmmmmmm. Das sagte der kleine Gourmand gestern während des Abendessens. Er isst fast immer gut, aber dieses Gericht hat ihn besonders begeistert. Eine schön würzige Soße (vor allem Saures kommt bei ihm gut an), zartes Hühnchen und süße Möhrchen, das dürfte als Lieblingsessen den Nudeln mit Bolognesesoße ernsthafte Konkurrenz machen.

Rezept: Zitronen-Honig-Hühnchen mit Reis, 3 Portionen, ab 1 Jahr
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten (der Reis braucht am längsten)

Zitronenhuhn mit Reis
Zitronenhuhn mit Reis

1 Tasse Reis nach Anleitung oder Lieblingsvorgehen kochen (bei uns macht das der Reiskocher)

3 Möhren putzen (schälen, falls es keine Biomöhren sind) und in Scheiben schneiden.
1 Esslöffel Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Möhrenscheiben darin bei mittlerer Hitze zirka 5 Minuten braten.

1 ungefähr Daumen großes Stück Ingwer fein reiben. Super geht das mit einer Zestenreibe, ich habe diese hier und bin damit sehr zufrieden.

1 Cup (ca. 200ml) Hühnerbrühe
1/3 Cup (ca. 70ml) Zitronensaft (ungefähr der Saft von 2 Zitronen)
1 Esslöffel Stärke
1 Esslöffel Sojasoße (wir haben Kejap Kental genommen)
3 Esslöffel Honig
gemeinsam mit dem Ingwer in einer kleinen Schüssel gründlich verquirlen und beiseite stellen.

300 Gramm gewürfelte Hühnerbrust
Pfeffer
1/2 Esslöffel Stärke
in einem tiefen Teller mischen, so dass das Hühnchen dünn überzogen ist. Ruhig kräftig pfeffern.

Die Möhrenscheiben aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller parken. In der Pfanne erneut 1 Esslöffel Sesamöl erhitzen und das Hühnchenfleisch darin von allen Seiten kurz und kräftig anbraten, bis es etwas Farbe angenommen hat. Dann die Möhren dazu geben, und auf mittlere Hitze runterdrehen. Die Soße noch mal durchrühren und in die Pfanne gießen. Unter gelegentlichem Rühren zehn Minuten köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist und das Fleisch durch ist.

Gemeinsam mit dem Reis servieren.

Das Rezept habe ich bei Mel’s Kitchen Café gefunden. Ihren Blog lese ich sehr gerne. Ich habe es aber für unseren Geschmack und vor allem für das Kochen für Kleinkinder etwas angepasst. So verzichte ich darauf, das Hühnchen zu salzen, habe die Menge an Sojasoße halbiert und gebe auch etwas weniger Stärke dazu, damit die Soße nicht zu klebig wird. Im Original reicht Mel Brokkoli dazu, damit muss ich meinem Mann aber nicht kommen 😉 Deshalb habe ich die Möhrchen in das Rezept eingebaut. Ein bisschen Gemüse darf es doch schon sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s