Rezept: Veganer Milchreis aus Hafermilch (gut aber auch aus Kuhmilch!)

Habt ihr mal den Brei probiert, der aus diesen winzigen, pulvrigen Flocken angerührt wird? Schmeckt wie flüssige Pappe, finde ich. Und dabei ist es ganz egal, ob 5-Korn, 6-Korn, Haferkorn, Dinkelkorn oder sonst was drauf steht. Mit sechs Monaten haben wir den Abendbrei eingeführt und natürlich hat der kleine Gourmand trotzdem alle zuvor genannten Flockensorten bekommen und mit großer Begeisterung gegessen. Nur ich wollte die (seltenen) Reste wirklich nicht aufnaschen.

Milchreis aus Hafermilch mit Himbeeren
Milchreis aus Hafermilch mit Himbeeren. So viel leckerer als Flocken-Brei!

Erst habe ich die Flocken mit den Muttermilchresten aus dem Tiefkühlfach angerührt. Aber bald sind wir dann auf ganz normale Kuhmilch umgestiegen. Frisch aus dem Kühlregal mit 3,8 Prozent Fett. 200ml Milch sollte eine Abendmahlzeit enthalten, sagte unser Kinderarzt. Der daraus entstandene Brei hat den kleinen Gourmand aber nicht satt gemacht, also habe ich die Milch mit Wasser verlängert. 350ml Flüssigkeit plus Flocken war dann seine Mahlzeit.

Bei Gries bin ich ziemlich schnell auf normalen Griesbrei umgestiegen (Rezept folgt), und mit knapp 9 Monaten gab es den ersten richtigen Milchreis. Ab da habe ich dann auch gerne beim Abendbrei mitgegessen. Heimlich nachgezuckert und mit etwas Zimt bestreut ist so ein dampfender Brei doch reinstes Comfort Food, oder?

Gestern habe ich den Milchreis zur Abwechslung mal aus Haferdrink natur (Hafermilch darf es sich wohl nicht nennen.?.) gekocht. Hat mir und dem kleinen Gourmand vorzüglich geschmeckt. Die Hafermilch gibt eine ganz leichte Süße und der Brei schmeckt wie eine Mischung aus Milchreis und Haferflockenbrei. Der Papa des kleinen Gourmands fand es allerdings gruselig. Der mag aber auch keinen Haferbrei…

Rezept: Milchreis, 4 Portionen, ab 9 Monaten

Milchreis aus Hafermilch mit Himbeeren
Milchreis aus Hafermilch mit Himbeeren

Weiterlesen

Advertisements